Wie lässt sich die optimale Flottengröße für eine Stadt bestimmen? Wir haben Daten ermittelt die bei der Bestimmung helfen.

Jetzt lesen →

Mit gemeinsamer Mobilität ein jüngeres Publikum erreichen

Rhein Energie cover

Die Details

Als kommunaler Energieversorger ist die RheinEnergie schon lange ein Vorreiter in Sachen Elektromobilität. So war es für das Unternehmen naheliegend, ein zusätzliches Angebot für den klimafreundlichen Verkehr zu schaffen und unter dem Namen rhingo 400 E-Mopeds in der Stadt Köln einzuführen. Angetrieben von Wunder kann rhingo sowohl ein jüngeres Publikum als auch bestehende Kunden bedienen, indem es nachhaltige Shared Mobility an lokale Hotspots bringt.

RheinEnergie ist davon überzeugt, dass gemeinsam genutzte Mobilitätsdienste einen Mehrwert für die Gemeinden darstellen, indem sie alternative Transportmethoden anbieten und lokale Nachhaltigkeitsinitiativen unterstützen.

100% Elektrofahrzeuge

400 Motorroller

Jetzt rhingos Erfolgsgeschichte herunterladen

Wie RheinEnergie durch Shared Mobility einen jüngeren Kundenstamm gewinnen konnte

rhingo-case-study-de
Rhein Energie grid 1
Rhein Energie card 2
Rhein Energie card 3

Als Energieversorger und -dienstleister sind wir immer auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. Mithilfe von Wunder Mobility konnten wir einfach mit unserem Shared Mobility Angebot „rhingo“ loslegen und dieses leicht auf unsere jüngere Zielgruppe zuschneiden, indem wir z. B. Studentenrabatte anbieten.

Sabine Krause
Projektleiterin der RheinEnergie für rhingo

Kontaktieren Sie uns

Ein Mitglied unseres Teams wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.